[vc_row type=”in_container” full_screen_row_position=”middle” scene_position=”center” text_color=”dark” text_align=”left” overlay_strength=”0.3″ shape_divider_position=”bottom” bg_image_animation=”none”][vc_column column_padding=”no-extra-padding” column_padding_position=”all” background_color_opacity=”1″ background_hover_color_opacity=”1″ column_link_target=”_self” column_shadow=”none” column_border_radius=”none” width=”1/1″ tablet_width_inherit=”default” tablet_text_alignment=”default” phone_text_alignment=”default” column_border_width=”none” column_border_style=”solid” bg_image_animation=”none”][vc_column_text]

Wissenswertes über Nägel

Die Nägel sind Anhangsgebilde der Haut.
Die Finger- und Fußnägel bestehen aus Keratin, einem Eiweißstoff und sind ein Schutz für die Fingerkuppe, welche über ca. 3.400 Nervenenden verfügt. In der Matrix (Nagelwurzel) befinden sich Blutgefäße und Nervenbahnen.

Die Nagelplatte

ist mit dem Nagelbett durch die Nagelwurzel verbunden und kann durch eine Krafteinwirkung (stoßen etc.) aus dem Nagelbett gelöst werden. Die Nagelplatte besteht aus drei Hornschichten, wobei jede Schicht eine eigene Zellstruktur besitzt. Die obere Schicht ist die härteste und schützt das gesamte Nagelbett vor Umwelteinflüssen. Die mittlere Schicht besteht aus Keratin, ist weitaus weicher und verbindet sich mit der oberen Schicht. Die unterste Keratinschicht ist sehr weich und von unten betrachtet sehr empfindlich.

Ein gesunder Nagel

wächst im Durchschnitt 0,7mm in der Woche, wobei es auch ernährungsbedingt ist, welche Qualität die Hornschicht hat. Vitaminmangel, falsche Ernährung oder nicht die richtige Pflege sind meistens eine der Ursachen für dünne, splittrige oder langsam wachsende Nägel. Damit lässt sich erklären, dass im Sommer durch viel Obst und Salate, die Finger- und Fußnägel viel schneller wachsen. Mit Vitamin E lässt sich der Alterungsprozess der Nagelschicht, genau wie der der Haut, aufhalten.
Da der Nagel nicht atmet, sondern von der Blutzirkulation abhängig ist, können weitere Nagelprobleme auch hormonelle Einflüsse haben. Dies lässt sich durch eine ärztliche Untersuchung feststellen.

Was der Nagel verrät

So aufschlussreich wie der Fingerabdruck für die Kriminalistik, ist der Nagel für den Arzt. Sie können vielfältige Hinweise auf Erkrankungen anderer Organe geben.Die Erscheinungen der Nageloberfläche lassen folgende Schlüsse zu:

Blätternde Nägel

Überfunktion der Schilddrüse Löffelnagel
Blutarmut, Eisenmangel Verfärbte Nägel
chemische Einwirkungen

Querfurchen

Folgeerscheinungen einer Krankheit Längsrillen
angeborene Schädigung
der Nagelwurzel Bruchnagel
chemische Einwirkung,
zuviel Hitze, Kalkmangel

Spaltnagel

Überfunktion der Schilddrüse Weisse Flecke
falsche Pflege oder Mangelkrankheiten Schwarze o. blaue Flecke
Folge von Quetschungen

Nagelmykose

falsche oder keine Pflege Hohlnagel
Eisenmangel, Mangel an Vitamin B

Verdickter Nagel

angeborene Unterfunktion der Schilddrüse

Fragen und Antworten

Wer sich zum ersten Mal mit optimierten Fingernägeln beschäftigt, hat eine Menge Fragen.
Wir möchte versuchen, Ihnen hier Antworten auf die am häufigsten gestellten
und wichtigsten Fragen zu geben:

„Was erreiche ich in einem Nagelstudio“?
Sie können zu kurze Fingernägel verlängern und stabilisieren. Unter einer schützenden Gel-Schicht wachsen die eigenen Nägel ungestört weiter, so dass Sie eines Tages gleichmäßig lange, „eigene“ Nägel haben. Oder Sie können Ihre Naturnägel mittels einer sog. Naturnagelverstärkung verstärken lassen, um zu verhindern, dass sie Ihnen ständig abbrechen oder einreißen. Hierzu ist es jedoch notwendig, dass Ihre Naturnägel schon eine gewisse Länge haben.
Vor allem aber haben Ihre Fingernägel nach der Behandlung ein elegantes und gepflegtes Aussehen und das – sofern Sie die Refill-Termine regelmäßig wahrnehmen – permanent!
Ihre Nägel sind nach der Behandlung ca. 60 Mal stabiler als Ihre Naturnägel!

„Wie werden die Nägel auf eine Länge gebracht“?
Mit Hilfe des Aufsetzens eines Kunststoffplättchens (Tip) oder dem Ansetzen einer Schablone an den Naturnagel und dem anschließenden Überzug mit einem lichthärtenden Gel entstehen die von Ihnen gewünschten Nägel. Diese Arbeitsmethode ist für den Naturnagel unschädlich, er wächst ungestört mit der Modellage heraus.
Ob Sie Ihre Nägel mit einem natürlich dezenten French-Design verschönern, eine moderne Nailart bevorzugen oder aber Ihre Nägel einfach „natur“ tragen möchten, bleibt Ihren Wünschen überlassen.

Wir arbeiten mit der Geltechnik:
Lichthärtender Kunststoff, der seinen Ursprung in der Zahnmedizin hat, wird auf den Naturnagel, bzw. bei einer Nagelverlängerung auch auf den Tip oder über Schablone aufgetragen und unter einer speziellen UV-Lampe ausgehärtet, sodann in Form gefeilt und anschließend mit Glanz-Gel versiegelt. Die Geltechnik eignet sich für jegliche Art von Nägeln, da der Kunststoff flexibel ist und sich gut dem Nagel anpasst. Der Nagel wächst unter dieser Gelschicht ungehindert weiter und wird, bei sachkundiger Arbeit, nicht geschädigt.

„Wie lange dauert die Behandlung“?
Für eine Neuanlage mit Nagelverlängerung müssen Sie mit ca. 1,5 Stunden rechnen; dies hängt zum einen von Ihren Naturnägeln bzw. deren Zustand ab und zum anderen natürlich davon, wie Ihre Nägel aussehen sollen. Für eine Naturnagelverstärkung, d.h. eine Behandlung ohne Nagelverlängerung, ist ca. 1,5 Stunde einzuplanen. Für eine Naturnagelverstärkung müssen Ihre Nägel jedoch bereits eine gleichmäßige Länge haben. Die Nachbehandlung (das sog. Auffüllen bzw. Refill) dauert ebenfalls ca. 1,5 Stunden.
Wenn Sie Nailart wünschen, z.B. mit Strass, Sticker, Glitter, Stampings, French, Piercings etc., so ist mit einem entsprechend erhöhten Zeitaufwand zu rechnen.

„Wie oft muss ich zur Nachbehandlung“?
Da der Naturnagel mit der Gel-Schicht weiterwächst, muss die so entstehende Lücke regelmäßig aufgefüllt (sog. Refill) und durch Feilen der Nagelform angepasst werden, auch das French – wenn gewünscht – muss regelmäßig erneuert werden, da dieses mit herauswächst. Ca. alle 3-5 Wochen ist die Nachbehandlung nötig. Dies ist jedoch abhängig von Ihrem Nagelwachstum. Die Auffülltermine werden wir zusammen individuell abstimmen. Möglich ist es auch, zwischendurch nur einen „Feiltermin“ zu vereinbaren, in welchem lediglich der Nagel in Form gefeilt und Glanzgel aufgetragen wird. Dies ersetzt jedoch einen Refill-Termin auf Dauer nicht! Werden Refill-Termine nicht wahrgenommen bzw. liegt zwischen den Behandlungen ein zu langer Zeitraum, bedeutet dies, dass die Nagelverstärkung irgendwann zu weit rausgewachsen ist: Es kommt zur „Hebelwirkung“ und das Gel kippt vorne über den Nagel ab, so dass es sich am hinteren Ende hebt: Die Modellage löst sich vom Nagel.

„Ist die Behandlung schmerzhaft“?
Nein. Das einzige, was einige Kundinnen als unangenehm empfinden könnten, ist das Aushärten des Gels in der UV-Lampe. Durch den Aushärtungsprozess verbinden sich die Photoindikatoren, so dass es durch die Reibung der Moleküle zu einer Wärmeentwicklung kommt. Einige empfinden es als angenehm warm, andere wiederum eher als heiß, einige merken gar nichts. Wir weisen Sie jedoch vorher darauf hin; Sie können, wenn Sie merken dass es zu warm wird, die Hand kurz aus der Lampe nehmen und nach ein paar Sekunden „Abkühlphase“ wieder unter die Lampe legen.

„Kann eine Modellage Nagelpilz oder andere Krankheiten verursachen bzw.sind die verwendeten Materialien giftig oder schädlich“?
Ganz klar nein! Die künstlichen Fingernägel unterliegen den gleichen Bedingungen wie Naturnägel. Wenn Sie genau wie die Naturnägel gepflegt werden, kann auch kein Pilz entstehen. Das Gel, welches verwendet wird, um Ihre Nägel zu verstärken, stammt ursprünglich aus der Zahnmedizin, so dass eine „Gefahr“ von den Inhaltsstoffen nicht ausgeht! . Oberstes Gebot ist natürlich, dass sauber und gemäß der Hygieneverordnung gearbeitet wird! Gleichwohl kann es in wirklich ganz äußerst seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen kommen, so dass dann von einer Gel-Modellage abgesehen werden sollte.
„Kann ich als Nagelbeißerin auch eine Modellage machen lassen“?
Generell ja! Dies hängt aber stark von Ihrer individuellen Situation ab. Wir werden Sie in einem solchen Fall ausführlich beraten und wenn nötig eine Nagelbeißertherapie anwenden.

„Wie lange halten künstliche Fingernägel“?
Ewig… wenn Sie Ihre Nägel entsprechend pflegen und regelmäßig die Refill-Termine wahrnehmen. Informationen, was Sie bei optimierten Nägeln beachten müssen bzw. wie Sie diese am besten pflegen erhalten Sie im Studio.

„Was tun, wenn ein Fingernagel abgebrochen ist“?
Keine Panik – dann bekommen Sie so schnell wie möglich einen „Reparatur“-Termin.

„Was ist French“?
Auch wenn der Name vermuten lässt, dass es sich hier um eine französische Erfindung handelt: Das French kommt aus Amerika. Unter einer klassischen French-Manicure versteht man, dass die Nagelspitzen mit weißem Gel modelliert werden. Auch bei der Form des French kann man experimentern: Ob rund, eckig, spitz, schräg… alles ist möglich. Es muss auch nicht immer weiss sein; auch farbiges (auf Wunsch auch Neon), oder Glitter-French ist möglich.

„Was versteht man unter Nailart“?
Darunter versteht man Malereien oder Verzierungen auf dem Nagel. Dabei können Sie zwischen einer Menge von Möglichkeiten wählen. Der Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt! Handmalereien, Stamping, Klebefolien, etc… Selbst Piercings können in die Nagelspitze eingebracht werden.

„Warum gibt es teilweise so große Preisunterschiede unter den Nagelstudios“?
Es ist wie mit allen Dingen: Qualität hat ihren Preis und bekanntlich liegen gut und günstig oder gut und schnell nie nahe beieinander! Wir arbeiten ausschließlich mit qualitativ hochwertigen und geprüften Produkten, die wir direkt von den Herstellern beziehen. Diese Firmen lassen ihre Materialien bzw. Rohstoffe ständig überprüfen und verbessern ihre Produkte durch zeit- und kostenintensive Forschung. Dies wirkt sich naturgemäß auf den Preis aus, den wir für die Produkte zahlen. Diesen müssen wir an Sie als Kundin weitergeben. Aber nur so können wir Ihnen die 100 %ige Garantie geben, mit zum Teil säurefreien, unbedenklichen Top-Produkten zu arbeiten, die einer ständigen strengen neutralen Kontrolle unterliegen!
Weiterhin legen wir größten Wert auf Fortbildung, um Ihnen u.a. stets die neuesten Produkte und die aktuellste Nailart bieten zu können. Auch dies ist ein Preis-Faktor. Im übrigen nehmen wir uns für Ihre Wünsche und Vorstellungen Zeit und beraten Sie gerne, wenn Sie Fragen haben oder sich – wenn Sie Nailart-Wünsche haben – nicht entscheiden können. Wir stellen Ihnen gerne die Möglichkeiten vor.
Es dauert eben so lange, wie es dauert und keine Kundin verlässt das Studio, bevor sie zufrieden ist.
Darum werden Termine so großzügig eingeplant, dass Zeitdruck nicht entsteht. Denn:

DER ÄRGER ÜBER SCHLECHTE QUALITÄT WÄHRT LÄNGER ALS DIE FREUDE AM KLEINEN PREIS![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]